Jun 052016
 

Bei strahlendem Sonnenschein startete die U20 Mannschaft zum letzten Saisonspiel. Louis Philipp, Magnus Kreipe, Kevin Nguyen und Lennart Kurzer machten sich mit den Betreuern auf den Weg nach Isernhagen zu den favorisierten Schach-Drachen. Wie sich im Laufe des Vormittags zeigte, zogen auf der Springer Seite der Schachbretter nur einmal kurz Wolken auf.

In der Eröffnungsphase der Partie konnte Lennart Kurzer an Brett 4 mit Schwarz seinem Gegner einen Läufer abnehmen und somit in Vorteil kommen. Im weiteren Verlauf baute er diesen Vorteil nach und nach aus und gewann noch einen Springer.

In dieser Stellung wurde das Matt übersehen, aber später gewann Schwarz trotzdem überzeugend.

20160605_001

Schwarz am Zug

Danach setzte er seinen Plan um und hetzte den gegnerischen König übers Spielfeld, bis dieser nicht mehr konnte und mattgesetzt wurde. Somit ging Springe nach einer knappen Stunde mit dem ersten Saisonsieg von Lennart 1:0 in Führung.  Düstere Wolken zogen lediglich bei Magnus Kreipe an Brett 2 übers Spielfeld. In seinem ersten Einsatz für die U20 Mannschaft, musste er seiner turniererfahrerenen Gegnerin den Vortritt lassen. So folgte nach der Führung der 1:1 Ausgleich. In einer am Anfang turbulenten Partie an Brett 3 schien am Ende für Kevin Nguyen mit weiß die Sonne.  Zwar verlor Kevin zunächst einen Springer, diesen konnte er jedoch durch geschicktes verteidigen wieder zurückgewinnen, so dass sich die Gewitterwolken verzogen. Nachdem der Gegner einen Bauern gewinnen konnte, sah es nach einem Unentschieden aus.  Die Aussicht auf einen vermeintlichen Turmgewinn verleitete den gegnerischen Läufer jedoch dazu, sich zu weit vorzuwagen, so dass Kevin ihn gewinnen konnte. Danach wurde der schwarze König angegriffen und konsequent Matt gesetzt. Der SV Springe ging mit 2:1 wieder in Führung. Für den Sieg wurde jetzt noch mindestens ein Remie am Spitzenbrett benötigt. Louis Philipp durfte im letzten Spiel der Saison zum ersten Mal am Spitzenbrett antretten. Mit den weißen Steinen versuchte er zunächst seine Gegnerin unter Druck zu setzen. Nachdem einige Figuren abgetauscht wurden, ging ein Bauer verloren und es entstand ein Läuferendspiel mit ungleichfarbigen Läufern, das Louis Remie halten konnte und somit den 2,5:1,5 Sieg für den SV Springe sicherstellte. Nach einer Spielziet von eineinhalb Stunden fuhr die Mannschaft gut gelaunt nach Hause. Der dritte Platz in der Abschlusstabelle war aufgrund des Sieges gegen den direkten Konkurrenten sicher. Ob es noch für die Vizemeisterschaft reichte, entschied sich in der Partie zwischen dem Ersten Freibauer Wedemark und dem Zweiten dem SK Rinteln in Rinteln. Da die Rintelner mit 0:4 verloren wurde die U20-Mannschaft des SV Springe Vizemeister auf Bezirksebene.

Apr 192016
 

Am Sonntag erwarteten Max Witte, Louis Philipp, Ole Lauken und Lennart Kurzer die Gäste vom SK Neustadt. Da die Neustädter nur zu Dritt anreisten, konnte Lennart Kurzer den ersten Punkt für die Springer für sich verbuchen. In einer nur auf den ersten Blick einseitigen Partie an Brett 2 konnte Louis Philipp das 2:0 erzielen und sicherte der Mannschaft somit in jedem Fall das Unentschieden. An Brett 3 spielte Ole Lauken in einer tubulenten Partie. Am Ende konnte er seinen Gegner bezwingen und stellte den Sieg mit der 3:0 Führung sicher. An Brett 1 kämpfte zu dieser Zeit noch Max Witte mit Schwarz in einer etwas schlechteren Stellung ums Remie. Durch geschicktes Spiel konnte er einen weiteren halben Punkte für Springe zum Ergebnis beisteuern. Mit dem 3,5:0,5 gehen die Springer optimitisch ins letzte Saisonspiel am 05.06.2016 gegen die Schachdrachen Isernhagen. Die beiden Mannschaften haben noch die Möglichkeit die Vizemeisterschaft zu erreichen.